31.07.2017

Praxisgruppe Telekommunikation wächst mit In-house Counsel

Bei Schalast geht es Schlag auf Schlag. Nachdem zum 1. Juli 2017 Dr. Georg Berger die wieder gegründete Praxisgruppe Telekommunikation übernommen hatte, tritt nun Dr. Gerd Kiparski, MBA, als Of- Counsel hinzu.

Gerd Kiparaski verstärkt das bereits aus zwei Partnern und drei Associates bestehende Telekommunikationsteam, das damit zu den größten TK-Praxisgruppen in Deutschland gehört.

In der Praxisgruppe werden insbesondere Telekommunikationsunternehmen, Kabelnetzbetreiber und OTT-Anbieter umfassend beraten. Es finden sich aber auch Unternehmen anderer Branchen, die Beratungsbedarf bei Telekommunikationsthemen haben, unter den Mandanten. Hier sind zum Beispiel ITK-Outsourcing-Projekte sowie „Connected Devices / Internet of Things" zu nennen.

Gerd Kiparski passt von seinem Werdegang und seiner Ausrichtung perfekt in unsere Praxisgruppe", sagt Georg Berger. „Er verfügt nicht nur über umfassende Erfahrung im Bereich der klassischen Telekommunikationsindustrie, die er als Leiter Recht und Regulierung bei Tele2 gewonnen hat. Gerd Kiparski gehört auch zu den wenigen Anwälten, die das Thema ‚Connected Devices / Internet of Things' beherrschen."

Gerd Kiparski konnte zu diesem Themenkomplex bei der Daimler AG in Stuttgart und bei der Tele2 in Stockholm Erfahrungen sammeln. Derzeit arbeitet Gerd Kiparski noch als Head of Legal Consulting Access bei der 1&1 Internet SE.

Gerd Kiparski freut sich auf seine Tätigkeit bei Schalast: „Das Thema ‚Connected Devices' wird nicht nur die Lebenswirklichkeit und Produktionsprozesse, sondern auch die juristische Beratungspraxis prägen. Viele Unternehmen, die solche Dienstleistungen anbieten wollen, fehlt die Erfahrung im Umgang mit diesem regulierten Markt. Ich freue mich daher auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen TK-Kollegen bei Schalast. So können wir gemeinsam die Telekommunikations-Expertise auch in neue Anwendungsfeldern einbringen."

Über Schalast

Schalast ist eine der führenden Wirtschaftskanzleien am deutschen Finanzzentrum Frankfurt am Main mit Niederlassungen in Berlin und Hamburg und berät vornehmlich mittelständische Mandanten aus Deutschland und aller Welt. Die derzeit rund 45 Anwälte sind in den Praxisgruppen Arbeitsrecht, Banking & Finance, Corporate, Dispute Resolution, IP, Media & Technologie, Telecommunications & Energy sowie Erb- und Familienrecht organisiert. Das Notariat bildet einen weiteren Schwerpunkt. Die Kanzlei ist Mitglied im internationalen Netzwerk Multilaw und kann Mandanten dadurch weltweit begleiten. Schalast zeichnet sich durch höchstes Niveau und eine angemessene Hands-On-Mentalität aus. Anliegen von Schalast ist es, individuell, pragmatisch, maßgeschneidert und nachhaltig die besten Lösungen für Mandanten zu finden und durchzusetzen. Diverse Auszeichnungen zeigen die hohe Kompetenz der Kanzlei an. 

Pressekontakt in dieser Sache

Prof. Dr. Christoph Schalast
Mendelssohnstraße 75-77
60325 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 / 97 58 31-0
Fax: 0 69 / 97 58 31-20
E-Mail: frankfurt@schalast.com