20.01.2016

The Lawyer 2016 – Schalast & Partner für zwei Awards nominiert

Schalast & Partner wurde zum zweiten Mal in Folge von der führenden britischen Branchenzeitung „The Lawyer“ für zwei European Lawyer Awards nominiert. So steht die Kanzlei erneut auf der Shortlist in den Kategorien „Law firm of the year: Germany“ und „European Banking & Finance Deal of the year“. Mit den European Awards werden seit vielen Jahren hervorragende Leistungen im europäischen Rechtsmarkt geehrt.

Im Fokus der hochkarätig besetzten, unabhängigen Jury stand dieses Jahr die internationale Arbeit der teilnehmenden Kanzleien, die immer mehr grenzüberschreitende Anforderungen erfüllen müssen. Gefragt wurde demnach u.a. nach Aktivitäten und Initiativen im vergangenen Jahr, die den Aufbau eines Kanzleiprofils mit internationalen Mandanten und sogenannten ‚Referral Partners‘ zum Ziel hatten.

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr auf der Shortlist für zwei Awards stehen. Denn dies verdeutlicht nicht nur unsere Präsenz und Wettbewerbsfähigkeit im deutschen Markt, sondern auch unsere zunehmend erfolgreiche Vernetzung und Reputation auf internationaler Ebene“ kommentiert Prof. Dr. Christoph Schalast. „Zusammen mit namhaften Kanzleien, wie Gleiss Lutz oder Noerr, blicken wir gespannt auf die Preisverleihung Anfang März.“

Das internationale Netzwerk Multilaw, dem Schalast & Partner bereits seit 2010 angehört, hat es ebenfalls auf die Shortlist der „The Lawyer“ Awards geschafft. Das Anwaltsnetzwerk, das im vergangenen Jahr den ELITE Status im renommierten ‚Chambers Global Guide‘ erreichte, konnte sich in der neuen Kategorie „Global network of the year“ behaupten. Ebenfalls auf der Shortlist der “The European Lawyer Awards 2016” stehen die Multilaw-Partnerkanzleien Moroglu Arseven in der Kategorie „Law firm of the year: Turkey“ und  Tuca Zbarcea & Associatii für „Law firm of the year: Romania”.

Eine Übersicht über die komplette Shortlist finden Sie hier