29.04.2021

Schalast berät Viessmann beim Priva-Einstieg

Schalast hat das Heiztechnik-Unternehmen Viessmann beim Einstieg in das niederländische Familienunternehmen Priva beraten. Die Transaktion vereint mittelhessische Klima-, Kühl- und Industrielösungen mit niederländischer Expertise für Gebäude-Automation sowie Klima- und Prozesssteuerung. Eine Vernetzung beider Familienunternehmen soll Strategien im Sinne der Nachhaltigkeit mit sich bringen. 

Viessmann hat eine Minderheitsbeteiligung an Priva erworben, um die langfristige Perspektive der Partnerschaft zu betonen. Dadurch kann Priva seine Strategie, die auf technische Innovation und internationales Wachstum setzt, weiterverfolgen und seine Eigenständigkeit wahren. Viessmann wiederum kann durch seine Beteiligung das Geschäft im Bereich Klimalösungen für gewerbliche Gebäude zügig weiterentwickeln und Opportunitäten im Bereich Gartenbau erkunden.

Berater Viessmann
Schalast & Partner (Frankfurt): Gregor Wedell (Federführung); Associates: Sven Bösing, Franz Badelt (beide Corporate/M&A, Frankfurt)
Partner aus dem Multilaw-Netzwerk: 
Van Campen/Liem (Amsterdam, NL):  Edwin Liem (Federführung), Martina Priekaar, Lotte Smits
Shibley Righton (Ontario, Kanada): Marlin Horst

Inhouse Recht (Allendorf): Christoph Clausen (Legal Counsel)
Rödl & Partner (Nürnberg): Jochen Reis, Felix Markowsky (beide Financial/Tax)

Berater Priva
FG Lawyers (Amsterdam): Gijs Gerretsen (M&A)
Coupry (Den Haag): Maurits Westerik (IP)
Inhouse Recht (Niederlande) Ton Wallast Priva CFO

Hintergrund
Schalast Partner Gregor Wedell berät die Viessmann Gruppe regelmäßig in nationalen wie internationalen M&A-Transaktionen, in internationalen Transaktionen häufig unter Beteiligung der jeweiligen Partnerkanzleien aus dem Multilaw-Netzwerk, in dem Schalast Mitglied ist. In dieser Transaktion hat Schalast erfolgreich mit Multilaw-Partnerkanzleien aus den Niederlanden und Kanada kooperiert. So waren van Campen/Liem aus den Niederlanden (Lead Namenspartner: Edwin Liem, Martina Priekaar, Lotte Smits) für die Dokumentation und Shibley Righton (M&A Partner Marlin Horst) für die Due Diligence der kanadischen Priva Tochtergesellschaft einbezogen. Schalast hat die Koordination sowie die Due Diligence der deutschen Priva Tochter übernommen. Für Schalast selbst waren neben Gregor Wedell auch Sven Bösing und Franz Badelt (beide Corporate/M&A, Frankfurt) beteiligt. Da es sich um ein für Viessmann neues Geschäftsfeld handelte, sind neben den Workstreams Financial, Tax und Legal auch die Ergebnisse einer umfassenden Tech Due Diligence in die Transaktion eingeflossen.