11.06.2021

Janka Schwaibold in Versorgungswirtschaft 06/2021 – Der „intelligente“ Energiekunde: Denkanstöße für den Umgang mit iMS im Vertrieb

„Für Energieversorger ist der Rollout wie ein Mosaik, das sich über alle Marktrollen erstreckt und dessen Motiv die Digitalisierung der Energiewirtschaft ist. Das Gesamtbild ist nur stimmig und vollständig, wenn bei jedem Schritt sowohl auf die Wechselwirkung mit den unmittelbar angrenzenden Aspekten als auch auf die Gesamtwirkung geachtet wird. Für die Marktrolle Vertrieb beleuchtet der folgende Artikel die wesentlichen Bausteine, die der Pflicht-Rollout von iMS mit sich bringt, zeigt Wechselwirkungen möglicher Entscheidungen auf und soll Vertriebe so dabei unterstützen, die eigene Strategie im Rollout zu bestimmen oder bereits eingeschlagene Pfade hin zu einer neuen Produktwelt zu überprüfen. Schwerpunkt sind hierbei die Endverbraucher als regelmäßig größte Kundengruppe." (Janka Schwaibold in VW 06/2021)

Rechtsanwältin, Mediatorin und Schalast Partnerin Janka Schwaibolds jüngster Artikel in der Fachzeitschrift Versorgungswirtschaft behandelt die Vertriebssicht auf den Rollout moderner Messtechnik, die eine Digitalisierung der Energiewirtschaft ermöglicht und die damit einhergehende Verantwortung der Messtellenbetreiber. Frau Schwaibold bietet einen umfassenden Blick auf Einzelheiten des Rollouts und über die Optionen und Vorgaben für Lieferverhältnisse mit iMS-Kunden und künftigen iMS-Kunden. Darüber hinaus bietet der Artikel einen Ausblick auf weitere Neuregelungen und Ansätze für Zielprodukte. Wie können Produkte für den Kunden mit konventioneller Messtechnik so ausgestaltet werden, dass ein Zähleraustausch keine Risiken für den Lieferanten birgt und die gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt werden? Um diese Herausforderung anzugehen, liefert die Publikation eine hilfreiche Liste an Fragen, die sich Versorger jetzt stellen müssen.


Lesen Sie die Publikation von Partnerin Janka Schwaibold hier.