31.12.2020

Steiles Wachstum der Wirtschaftskanzlei Schalast auch in Stuttgart

Die Frankfurter Wirtschaftskanzlei Schalast hat zum Jahreswechsel 2020/2021 einen weiteren großen Schritt in ihrem Wachstumskurs gemacht. Die Kanzlei eröffnete neue Standorte in Düsseldorf und Stuttgart, vergrößerte ihre Büros in Berlin und Hamburg und holte ein Steuer-Team hinzu. Damit arbeiten in der Sozietät mit fünf Standorten mehr als 75 Berufsträgerinnen und Berufsträger. Schalast zählt damit zu den 60 größten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland.

In Stuttgart hat Schalast zum 1. Januar 2021 das fünfte Büro eröffnet. Der wesentliche Teil des dortigen Derpa Bender Sigler-Büros rund um Wolfgang Sigler und Dr. Niklas J. Schreiner haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um ihren Mandanten mit einem „full service" Ansatz ein noch breiteres Spektrum an individueller und internationaler Expertise anbieten zu können. Die beiden Standortleiter werden – wie in Hamburg Dr. Markus Schuback das Schalast-Team Corporate/M&A, das von Gregor Wedell geleitet wird, weiter verstärken. Ihr Schwerpunkt liegt in der Beratung von mittelständischen Mandanten, insbesondere in den Sektoren Elektroindustrie, Werkzeugmaschinenbau, Elektrotechnik und Automotive und Medien.. Niklas Schreiner kommentiert „Uns überzeugen der Kurs und die Werte und Ziele von Schalast. Gemeinsam können wir noch mehr erreichen. Der Zusammenschluss mit Schalast ist der richtige Weg auch für unsere Mandanten." Wolfgang Sigler, der zudem in den Bereichen Insolvenz/Sanierungsrecht und Dispute Resolution tätig ist, fügt an: „Ich freue mich, gerade in diesen Zeiten mit Schalast den Bereich Restructuring weiter zu entwickeln". Gregor Wedell ergänzt: „Wir sind sehr froh, mit Derpa Bender Sigler ein Team gewonnen zu haben, dass seit langem tief im süddeutschen Mittelstand verwurzelt ist und mit seiner besonderen Expertise gemeinsam mit den übrigen Standorten die Schalast Corporate/M&A Praxis-Gruppe insgesamt noch schlagkräftiger macht." Neben Wolfgang Sigler und Dr. Niklas Schreiner wechselten auch Prof. Joachim Ritter von Strobl-Albeg und Christian Ritter von Strobl-Albeg am 1. Januar 2021 ins Stuttgarter Büro von Schalast.
Prof. Dr. Christoph Schalast erläutert die Wachstumsstrategie der Kanzlei: „In den letzten zwei/drei Jahren haben wir viele Hausaufgaben gemacht. Wir haben eine Plattform und Strukturen geschaffen, die uns auf Augenhöhe mit Großkanzleien agieren lassen. Doch viel wichtiger: wir haben uns auch unserer Werte, für die wir stehen, vergewissert. Wir wachsen mit Partnern, die diese Werte teilen, wir wachsen in Balance, wofür flache Hierarchien, Agilität, echte Work-Life-Balance, Freiraum für Themen neben unserem Beruf, ohne diesen zu vernachlässigen, klare Orientierung an den Interessen und Zielen unserer Mandanten und juristische Exzellenz stehen."

Hintergrundinformationen:

Schalast wächst seit 2017 kontinuierlich. Ein erster wichtiger Schritt war die Eröffnung des Büros in Hamburg sowie die Akquisition von CLARIUS.LEGAL als LegalTech und Legal Project Provider. Das jetzige Wachstum folgt einer klaren Strategie. In Berlin ist es das Ziel, zentrale Themen, wie LegalTech, Restrukturierung, auch in Verbindung mit NPL, sowie VC/Startup-Beratung aber auch eine Berlin-typische Sektorenkompetenz (Tech, Bio, Healthcare, Payment etc.), konsequent weiter auszubauen. Mit dem neuen Tax Team wird das Full Service Angebot insbesondere in den Bereichen Banking und Finance sowie Corporate/M&A vervollständigt, es werden aber auch neue Themen besetzt. Dabei erfolgt das Wachstum oft mit Kolleginnen und Kollegen, die der Kanzlei seit vielen Jahren verbunden sind. Dr. Oliver von Schweinitz und Prof. Dr. Christoph Schalast kennen sich seit mehr als zehn Jahren aus NPL-Transaktionen, das neue Stuttgarter Team hat eine lange gemeinsame Beratungshistorie mit dem Leiter der M&A/Corporate Praxis Gregor Wedell, und auch die Kontakte zu Tom Brägelmann im Zusammenhang mit LegalTech Themen reichen weit zurück. Dr. Markus Schuback sowie der Hamburger Partner Dr. Roland Arlt kennen sich schließlich aus ihrer gemeinsamen Tätigkeit für Paul Hastings aus Frankfurt am Main.

***

Über Schalast
Schalast ist eine der führenden Wirtschaftskanzleien am deutschen Finanzzentrum Frankfurt am Main. Weitere Standorte der Kanzlei sind Berlin, Hamburg sowie ab dem 1. Januar 2021 Düsseldorf und Stuttgart. Schalast berät vornehmlich ambitionierte mittelständische Unternehmen aus Deutschland und aller Welt. Die derzeit mehr als 75 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind in den Praxisgruppen Arbeitsrecht, Banking & Finance, Corporate/M&A, Dispute Resolution, IP, Media & Technologie, Tax sowie Communications & Energy organisiert. Das Notariat bildet einen weiteren Schwerpunkt. Die Kanzlei ist Mitglied im internationalen Tier 1 Netzwerks Multilaw und kann Mandanten dadurch weltweit begleiten. Schalast zeichnet sich durch höchstes Niveau und eine angemessen Hands-On-Mentalität aus. Anliegen von Schalast ist es, individuell, pragmatisch, maßgeschneidert und nachhaltig die besten Lösungen für Mandanten zu finden und durchzusetzen sowie Veränderungen zu ermöglichen. Diverse Auszeichnungen zeigen die hohe Kompetenz der Kanzlei. www.schalast.com

Pressekontakt in dieser Sache
Prof. Dr. Christoph Schalast
Mendelssohnstraße 75-77
60325 Frankfurt am Main

Telefon: 0 69 / 97 58 31-0
E-Mail: christoph.schalast@schalast.com