08.02.2017

Buchvorstellung: Grundlagen des NPL-Geschäftes, Neuauflage 2017 erschienen

Non-performing Loans sind inzwischen ein allseits akzeptierter Begriff in der Banken- und Investorenbranche. Im Rahmen des Managements notleidender Forderungen sind der Verkauf und das Servicing notleidender Kredite in gleichem Maße genutzte Optionen von Banken. Der Markt hat sich weiter spezialisiert und professionalisiert. Notleidende Forderungen sind zu einer begehrten Assetklasse für Investoren und Servicer geworden. Die im Markt bereits vorhandenen Standards wurden weiter verfeinert und ausgebaut. Neben einem bedeutenden Investitionssektor und einer professionellen, risikominimierenden Bearbeitung stehen vor allem Verbraucherschutz und gesellschaftliche Akzeptanz dieses Geschäftsfelds im Vordergrund.

Die 2., vollständig überarbeitete Auflage des Grundlagenwerks stellt die Entwicklung des NPL-Geschäftes in Deutschland umfassend und auf hochaktuellem Stand dar. Neu hinzugekommen sind die Themenfelder "Corporate NPLs" und "NPLs bei Schiffskrediten".

Anlässlich des Erscheinens der Neuauflage dieses Buches möchte der Frankfurt School Verlag zu seiner Buchvorstellung in Frankfurt am Main einladen.

Die Einladung finden Sie hier.