08.05.2017

Unternehmenskauf 2017, 1. Jahreskonferenz Frankfurt School Verlag

Niedrigzinsumfeld und hohe Unternehmensgewinne machen Unternehmen zuversichtlich und motivieren sie zu Zukäufen. Wesentliche Treiber für Übernahmen sind beispielsweise Währungsschwankungen, die es lohnenswert machen, durch Zukäufe auch in anderen Ländern präsent zu sein oder "disruptive Technologieentwicklungen", mit denen die Unternehmen durch Übernahmen oder Fusionen besser Schritt halten können.

Unternehmen müssen schnell und wirkungsvoll handeln können, wenn sich attraktive Deal-Chancen bieten. Gut vorbereitete Transaktionen können dabei helfen, die Risiken eines Deals zu minimieren. Unsere Konferenz gibt, unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen, einen umfassenden Überblick - von der Vorbereitung über die Durchführung bis hin zu Integration, Vernetzung und Management einer Transaktion.

Nutzen Sie die wertvollen Tipps von Top-Managern aus der Praxis, Regierungs- und Aufsichtsbehörden sowie der Wirtschaftsprüfung. Unsere Roundtables während der Konferenz geben Ihnen Gelegenheit, in kleinen Fachkreisen spezielle Themen zu vertiefen. Im Anschluss an die Konferenz lädt der Frankfurt Schol Verlag zu einem Empfang ein, wo Sie sich mit dessen Experten und im Kollegenkreis über die neuen Anforderungen, Methoden und Prozesse beim Unternehmenskauf austauschen können.

Prof. Dr. Christoph Schalast wird ebenfalls vor Ort sein und sich in seinem Vortrag mit den wirtschaftlichen Risiken und politischen Chancen eines Unternehmenskaufes beschäftigen.

Der Frankfurt School Verlag sowie Prof. Dr. Christoph Schalast freuen sich auf Ihre Teilnahme und auf eine spannende Diskussions- und Meinungsrunde.

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.