01.01.2021

Steiles Wachstum der Wirtschaftskanzlei Schalast

Die Frankfurter Wirtschaftskanzlei Schalast hat zum Jahreswechsel 2020/2021 einen weiteren großen Schritt in ihrem Wachstumskurs gemacht. Die Kanzlei eröffnete neue Standorte in Düsseldorf und Stuttgart, vergrößerte ihre Büros in Berlin und Hamburg und holte ein Steuer-Team hinzu. Damit arbeiten in der Sozietät mit fünf Standorten mehr als 75 Berufsträgerinnen und Berufsträger. Schalast zählt damit zu den 60 größten Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland.

In Hamburg wechselte ein Steuerrechtsteam rund um Dr. Oliver von Schweinitz von LPA-GGV zu Schalast. Das Team vom auch in New York als Attorney at Law und als Steuerberater zugelassenen Oliver von Schweinitz berät einerseits zahlreiche Finanzinstitute im Zusammenhang mit steuerrechtlichen Fragen, u.a. an der Schnittstelle zum US-Steuerrecht und bei Fragen des Banksteuerrechts. Andererseits beschäftigt es sich mit der Begleitung von Transaktionen aus steuerlicher Sicht. Zu dem Team um Oliver von Schweinitz gehören u.a. die erfahrenen Experten Cordula Clarner und Katharina Stuth. Oliver von Schweinitz ist bei Schalast als Equity Partner eingestiegen. Neben dem Steuerteam wechselten zum 1. Januar 2021 zwei weitere erfahrende Partner ins Hamburger Büro von Schalast. Dr. Christoph T. Thies unterstützt das von Clemens Schalast geleitete Arbeitsrechtsteam. Herr Dr. Thies, der Fachanwalt für Arbeitsrecht ist, stieß von der Hamburger Arbeitsrechtsboutique Ruge Krömer zu Schalast und hat besondere Expertise in den Bereichen Versicherungswirtschaft, Einzelhandel und Krankenhäuser/Health Care. Im Gesellschaftsrecht holte Schalast den Corporate-Anwalt Dr. Markus Schuback von Hansalawyers, der das Corporate & M&A-Team nicht zuletzt mit seiner Litigation Kompetenz verstärkt.

Weiter verstärkt Schalast das Berliner Büro zum 1. Januar 2021 um die Rechtsanwälte Tom Brägelmann als Partner und Annick Fuchs als Special Counsel. Der auch in New York als Attorney at Law zugelassene Brägelmann wechselte vom Berliner Büro von BBL Bernsau & Brockdorf zu Schalast und wird den Bereich Restructuring aufbauen, der an die Praxisgruppen Banking & Finance einerseits und Corporate & M&A andererseits angebunden ist. Neben Brägelmann stößt Annick Fuchs zu Schalast, wo sie ebenfalls an der Schnittstelle der Praxisgruppen Corporate & M&A und Banking & Finance tätig sein wird. Annick Fuchs ist neben ihrer Zulassung in Deutschland auch in Kalifornien als Attorney at Law zugelassen und war vor ihrem Eintritt bei Schalast und einer Station bei Freshfields mehrere Jahre für Paypal als Leiterin Recht – zunächst in Deutschland dann aber auch in den USA – tätig. Sie beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Beratung im Start-up-Umfeld, primär im Tech- und Payment-Bereich, wobei sie sowohl Start-up-Unternehmen als auch Investoren unterstützt.

In Düsseldorf öffnete Schalast zum 1. Januar 2021 das vierte Büro. Das dortige SKW Schwarz Team um den Standort Managing Partner Andreas Seidel wechselte komplett zu Schalast. Andreas Seidel wird dabei die Praxisgruppe Corporate/M&A mit seiner langjährigen Erfahrung bei der Planung von Großprojekten bereichern. Dr. Michael Berghaus, der bereits in der Vergangenheit mit Schalast bei einem Rechenzentrumprojekt eng zusammengearbeitet hat, verstärkt den Real Estate Bereich. Jan Schneider stieß zu der standortübergreifenden IT/IP Praxis hinzu. Alle drei sind bei Schalast Partner. Hinzu kommt zurzeit ein Associate. Außerdem wechselte Dr. Karsten Schaudinn zum 1. Januar 2021 zu Schalast. Schaudinn schloß sich bei Schalast der Practice Group Banking & Finance an und wird diese mit einem großen Maß an Erfahrung im Bereich der öffentlich-rechtlichen Banken und bei der Prozessführung stärken.

In Stuttgart eröffnete Schalast zum 1. Januar 2021 das fünfte Büro. Der wesentliche Teil des dortigen Derpa Bender Sigler-Büros rund um Wolfgang Sigler und Dr. Niklas J. Schreiner haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um ihren Mandanten mit einem „full service" Ansatz ein noch breiteres Spektrum an individueller und internationaler Expertise anbieten zu können. Die beiden Standortleiter unterstützen als Partner – wie in Hamburg Dr. Markus Schuback – das Schalast-Team Corporate/M&A, das von Gregor Wedell geleitet wird. Ihr Schwerpunkt von mittelständischen Mandanten, insbesondere in den Sektoren Elektroindustrie, Werkzeugmaschinenbau, Elektrotechnik und Automotive und Medien. Neben Wolfgang Sigler und Dr. Niklas J. Schreiner wechselten auch Prof. Joachim Ritter von Strobl-Albeg und Christian Ritter von Strobl-Albeg ins Stuttgarter Büro von Schalast.

In Frankfurt am Main hat sich Schalast im Bereich des Kartellrechts mit Prof. Dr. Michael Saller als Special Counsel verstärkt. Des Weiteren wurde Alexander Gebhard mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zum Equity Partner ernannt. Alexander Gebhard gehört zu dem Team um den Praxisgruppenleiter Prof. Dr. Andreas Walter und berät primär Kreditinstitute und Zahlungsdienstleister im Zusammenhang mit finanzmarktaufsichtsrechtlichen Fragestellungen, einschließlich Gründungs- und Erwerbsverfahren, hat aber auch eine besondere Kompetenz bei der Unterstützung von FinTech-Unternehmen.

Prof. Dr. Christoph Schalast erläutert die Wachstumsstrategie der Kanzlei: „In den letzten zwei/drei Jahren haben wir viele Hausaufgaben gemacht. Wir haben eine Plattform und Strukturen geschaffen, die uns auf Augenhöhe mit Großkanzleien agieren lassen. Doch viel wichtiger: wir haben uns auch unserer Werte, für die wir stehen, vergewissert. Wir wachsen mit Partnern, die diese Werte teilen, wir wachsen in Balance, wofür flache Hierarchien, Agilität, echte Work-Life-Balance, Freiraum für Themen neben unserem Beruf, ohne diesen zu vernachlässigen, klare Orientierung an den Interessen und Zielen unserer Mandanten und juristische Exzellenz stehen."

Hintergrundinformationen:

Schalast wächst seit 2017 kontinuierlich. Ein erster wichtiger Schritt war die Eröffnung des Büros in Hamburg sowie die Akquisition von CLARIUS.LEGAL als LegalTech und Legal Project Provider. Das jetzige Wachstum folgt einer klaren Strategie. In Berlin ist es das Ziel, zentrale Themen, wie LegalTech, Restrukturierung, auch in Verbindung mit NPL, sowie VC/Startup-Beratung aber auch eine Berlin-typische Sektorenkompetenz (Tech, Bio, Healthcare, Payment etc.), konsequent weiter auszubauen. Mit dem neuen Tax Team wird das Full Service Angebot insbesondere in den Bereichen Banking und Finance sowie Corporate & M&A vervollständigt, es werden aber auch neue Themen besetzt. Dabei erfolgt das Wachstum oft mit Kolleginnen und Kollegen, die der Kanzlei seit vielen Jahren verbunden sind. Dr. Oliver von Schweinitz und Prof. Dr. Christoph Schalast kennen sich seit mehr als zehn Jahren aus NPL-Transaktionen, das neue Stuttgarter Team hat eine lange gemeinsame Beratungshistorie mit dem Leiter der M&A/Corporate Praxis Gregor Wedell, und auch die Kontakte zu Tom Brägelmann im Zusammenhang mit LegalTech Themen reichen weit zurück. Dr. Markus Schuback sowie der Hamburger Partner Dr. Roland Arlt kennen sich schließlich aus ihrer gemeinsamen Tätigkeit für Paul Hastings aus Frankfurt am Main.