Schalast | Team

Dr. Oliver von Schweinitz, LL.M. (Duke)

Rechtsanwalt | Partner | Steuerberater | Attorney at Law (New York)

Dr. Oliver von Schweinitz, LL.M. (Duke North Carolina) ist Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht und Attorney-at-Law im Staat New York. Er ist Partner und Leiter der Praxisgruppe Tax. Dr. Oliver von Schweinitz ist an den Standorten Hamburg und Frankfurt tätig.

Biografie

Er berät Unternehmen im nationalen und internationalen Steuerrecht, insbes. Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsindustrie (Banken/Asset-Manager/VCs). Dabei unterstützt er seine Mandanten nicht nur rechtlich, sondern auch beim Projektmanagement.

Dr. Oliver von Schweinitz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg, an der Universität Sorbonne-Paris und an der Duke University, North Carolina. Sein Bar exam legte er in New York ab und erwarb seinen Master of Law and Finance beim "Institute for Law and Finance" der Goethe Universität Frankfurt am Main. Er promovierte zum Doktor der Rechte (Dr. iur) bei Professor Dr. Paul Kirchhof mit einer Arbeit zum deutschen und europäischen Steuerrecht.

Vor seiner Tätigkeit bei Schalast arbeitete Dr. Oliver von Schweinitz als Rechtsanwalt bei Freshfields/Weil, Gotshal und KSP-Rechtsanwälte (zuständig für Steuern, Forderungskauf und Finanzen). Anschließend war er bei PwC im Bereich Financial Services (zuletzt als Director) tätig. Bei LPA-GGV hat er den Bereich Financial Services geleitet.

Dr. Oliver von Schweinitz ist Dozent an der Universität Hamburg beim Master of International Taxation (MITax) für „Immobilien u. Steuern". Er ist Mitglied einer BIAC-Arbeitsgruppe zur Working Party 10 der OECD.

Publikationen

Publikationen Steuerrecht

  • „Amtshilferichtlinie 6, Umsetzungsperspektive von Finanzdienstleistern und Meldepflicht für RETT-Blocker-Transaktionen?", IStR 2020, 486 ff., 2020
  • „RegE eines Gesetzes zur Rückführung des SolZ", DB 2019, 2257 f., 2019
  • „Der Regierungsentwurf zum Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz (StUmgBG)" (mit Rasmus Stelling), Banken-Times Spezial, 2017, S. 61 f., 2018
  • „Das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz aus Sicht der Treasury-Abteilung", Verband Deutscher Treasurer, 2018
  • "Trump's tax agenda; could there be room for compromise by changes in the EU-VAT regime to reduce imbalances in international trade?", Revue internationale des services financiers / International Journal for Financial Services (RISF), 2017
  • „Der Entwurf des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes – Die Retourkutsche des Gesetzgebers auf die Panama Papers", IStR 2017, S. 344 f., 2017
  •  „§ 36a EStG und Investmentfonds: Relevanz und Auswirkungen" (mit Ingolf Schneider-Deters), Bank Praktiker 10/2017, S. 375., 2017
  • Zivilrechtliche Folgefragen der neuen US-Derivatebesteuerung", RdF 3/2017 v. 11.9.2017
  • „M&A Transaktionen – zivil- und steuerrechtliche Aspekte von der Due Diligence bis zum Transaktionsvertrag" (mit Jan-Hendrik Pfeiffer), WCLF Tax und IP Gesprächsband 2016, S. 31 ff., 2016
  • „Einfach, aber verdächtig – Investmentsteuerreformgesetz ändert Besteuerung grundlegend- Antimissbrauchsregelungen schießen übers Ziel hinaus" (mit Ingolf Schneider-Deters), BZ 16.7.2016, S. 9, 2016
  • "Umsetzungspflichten für Depotbanken bei Publikumsfonds nach dem Regierungsentwurf zur Investmentsteuerreform" (mit Stefan Thiems), DStR 2016, S. 1198., 2016
  • „Mitarbeiterinformation zum automatischen Informationsaustausch über Finanzkonten" (mit Anne van Dülmen), Bankverlag 2016
  • „Der Ordnungswidrigkeitstatbestand nach dem Finanzkonteninformationsaustauschgesetz" (mit Karl Küpper / Sophie Schurowski), DStR 2016, S. 512, 2016
  • „The Definition of 'Residency' under the Common Reporting Standard" (mit Karl Küpper), Revue Internationale des Services Financiers 2015/2, S. 119, 2015
  • „Die französische und italienische Finanztransaktionssteuer: ‚Lessons learned' für die Einführung einer europäischen Finanztransaktionssteuer" (mit Till Hannig), IFSt-Schriftenreihe 1/2015
  • „Das neue Qualified Intermediary Agreement, Die Regeln zur Harmonisierung von FATCA und QI" (mit Karl Küpper), Fachverlag Moderne Wirtschaft, 2014
  • „Tax consequences of banking separation" (mit Ulf Andresen/Jobst Wilmanns), International Tax Review 12/2013
  • "German law conflicts with the extra-territorial reach of FATCA" (mit Achim Obermann), International Tax Review, 12/2012, S. 64 f., 2012
  • „Steuerabkommen: Multilateral Datenaustausch. Durch das Vorpreschen der Amerikaner mit FATCA könnte das TRACE-Projekt auf OECD-Ebene Fahrt aufnehmen. Dies würde auf einen international einheitlichen Datenaustausch hinauslaufen", Institutional Money 4/2012
  • „Der langfristige Charme von privaten Immobilieninvestments", Das Immobilienmagazin 1-2/2012, S. 56, 2012
  • "The definition of "residency" under common reporting standard" (mit Karl Küpper), Revue internationale des services financiers, N. 2 (2015), p. 119-124, 2012
  • „German law conflicts with the extraterritorial reach of FATCA" (mit Achim Obermann), International Tax Review 12/2011
  • „Mezzanine Investments" (mit Klier/Kuzmicki) in Jesch/Striegel, Rechtshandbuch Private Equity, Beck-Verlag, 1. Auflage 2010 / 2. Auflage 2020
  • „Abschreibungen zwischen Aufwands- und Subventionstatbestand,
    Europarechtliche und verfassungsrechtliche Grenzen on Abschreibungstabeständen", Duncker & Humblot, Schriften zum Steuerrecht, 2004

Publikationen Kapitalmarkt-/Bankrecht

  • Co-Kommentierung §§ 18-26a GwG-Kommentar, 2. Auflage, Herausgeber: Zentes/Glaab, Frankfurt am Main 2020
  • Co-Kommentierung Investmentgesetze (mit Schneider-Deters), §§ 95 - 98 KAGB, Band 2, Herausgeber: Baur/Tappen/Mehrkhah/Behme, 2019
  • Co-Kommentierung §§ 18-26 GwG-Kommentar, 1. Auflage, Herausgeber: Zentes/Glaab, Frankfurt am Main 2018
  • „Trennbankensystem: Grundsatzfragen und alternative Regulierungsansätze" (mit Christian Altvater), WM 2013, S. 625 ff., 2013
  • „Die Haftung von Rating Agenturen", WM 2008, S. 953 ff., 2008
  • „Ratings Agencies, Their Business, Regulation and Liability – Under US, UK and German Law", UP Books, Bloomington, Indiana 2007
  • "The Impact of Sarbanes-Oxley on Foreign Jurisdictions", DAJV-Newsletter 2/2003, S.79-82, 2003