11.12.2019

Schalast ernennt Ramón Glaßl zum Partner im Bereich Kartellrecht und Entertainment

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wird Rechtsanwalt Ramón Glaßl zum Partner bei Schalast Rechtsanwälte und Notare ernannt. Schalast baut mit dieser Ernennung die Tätigkeitsfelder Media- und Entertainment sowie Kartellrecht weiter strategisch aus.

Er berät seit seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2011 und seit 2012 im Frankfurter Büro von Schalast Mandanten aus der Media- und Entertainmentbranche bei allen relevanten Fragestellungen, insbesondere der Vertragsgestaltung sowie im Rahmen von (außer-)gerichtlichen Auseinandersetzungen. Sein kartellrechtlicher Fokus liegt in der Durchsetzung von Schadens- und Unterlassungsansprüchen wegen kartellrechtswidrigem Verhalten sowie der kartellrechtskonformen Ausgestaltung von Vertragsbeziehungen. Hinzu kommen fusionskontrollrechtliche Leistungen im Rahmen von M&A-Transaktionen – sowohl auf Seiten der Zusammenschlussbeteiligten als auch betroffener Dritter. Er war Teil des Teams, das vor dem Bundesverfassungsgericht erfolgreich für Moses Pelham stritt, er vertritt die The Radio Group im Verfahren gegen Deutschlands größten Vermarkter von Radiowerbezeiten und einen Verband deutscher Kabelnetzbetreiber im Rahmen der Fusion zwischen Vodafone und Unitymedia.

Schalast wächst mit dieser Ernennung von innen heraus und baut am Standort in Frankfurt insbesondere die Praxisgruppe IP/IT, Media & Entertainment weiter strategisch aus. „Nachwuchstalente aus den eigenen Reihen freuen uns besonders. Es ist ein hervorragendes Ergebnis, wenn wir hier Partner ernennen können, vor allem, wenn sie ihre Karriere nahezu bei uns gestartet haben. Sehr gute Aufstiegschancen für junge Rechtsanwälte zu schaffen hat bei Schalast höchsten Stellenwert", kommentiert Prof. Dr. Christoph Schalast. Die Praxisgruppe IP/IT, Media & Entertainment besteht nun aus 2 Partnern und 2 Counsel; die Praxisgruppe Corporate/M&A, der Kartellrecht zugeordnet ist, besteht aus 4 Partnern und 4 Associates.

Mit der Partnerernennung von Ramón Glaßl setzt Schalast seinen Wachstumskurs fort. Mit mehr als 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten und Büros in Frankfurt am Main, Hamburg und Berlin berät Schalast seit über 20 Jahren deutsche und internationale Mandanten insbesondere bei M&A-, Finanz- und Kapitalmarkttransaktionen sowie darüber hinaus bei allen gesellschafts-, arbeits- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen.