21.08.2020

Schalast berät den main incubator bei der Beteiligung an Valsight

Der main incubator hat eine Beteiligung an dem Berliner Software-Start-up Valsight erworben. Der main incubator ist der Frühphaseninvestor der Commerzbank-Gruppe. In Valsight wurde ein siebenstelliger Betrag investiert. Rechtlich  begleitet wurde der main incubator dabei erneut durch Schalast.

Mit der Beteiligung will der main incubator das 2015 gegründete Start-up beim weiteren Wachstum unterstützen und dessen Angebot zudem für die Kunden der Commerzbank nutzbar machen. Valsight hat eine spezialisierte Cloud-Lösung für die Simulation von Szenarien in Echtzeit entwickelt.

Mit seiner Simulationssoftware adressiert Valsight die enormen Herausforderungen, die heute an die Controlling-Abteilungen vieler Unternehmen und Konzerne gestellt werden. Plötzliche Kurzarbeit, unerwartete Produktionsausfälle oder schwankende Marktpreise: Diese schwer vorhersehbaren Faktoren können einen immensen Einfluss auf die Finanzplanung und die Unternehmenssteuerung haben. Bislang genutzte Methoden und gängige Business Intelligence (BI)- und Planungssoftware sind dieser schnelllebigen Marktdynamik nicht immer gewachsen.

Hier setzt Valsight mit seiner Lösung an und bietet Unternehmen die Flexibilität und Transparenz, die sie für eine agile und zukunftsorientierte Unternehmenssteuerung und -planung brauchen.

„Gerade in Zeiten hoher Volatilität muss das Konzern-Controlling schnell auf veränderte Marktbedingungen und andere Herausforderungen reagieren können. Bei der Commerzbank setzen wir daher auf die konsequente Digitalisierung von Controlling-Prozessen und nutzen dafür unter anderem intelligente Softwarelösungen wie Valsight", sagt Carsten Schmitt, Head of Group Finance bei Commerzbank.

Mit der spezialisierten Simulationslösung macht Valsight die Finanzplanung, Forecasts und Simulation von What-if-Szenarien nicht nur transparenter und flexibler, sondern auch deutlich agiler und schneller. Auf diese Weise werden Unternehmen wertvolle Echtzeit-Einblicke ermöglicht und Planungs- und Entscheidungsprozesse signifikant beschleunigt.

„Valsight und dessen Softwarelösung optimieren wichtige Steuerungsprozesse in Unternehmen und helfen dem Management so die nötige Sicherheit zu bekommen, um in einem dynamischen und komplexen Umfeld die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir freuen uns mit unserem Investment interessierten Firmenkunden eine Softwarelösung anbieten zu können, die es ermöglicht, Finanzszenarien schneller und besser als bisher evaluieren zu können", erklärt Julian Bürklein, Senior Investment Manager bei main incubator.

Khai Tran, Co-Founder und Managing Director von Valsight, bestätigt: „Die Zeiten sind dynamisch und volatil – Stehenbleiben ist keine Option. Um erfolgreich in Echtzeit zu steuern, müssen Unternehmen jederzeit zielgerichtet in die Zukunft blicken. Hierbei hilft das Simulieren von Szenarien. Und eine Software, die diesen Ansatz kompromisslos unterstützt. Mit Valsight führen wir den Beweis, dass Unternehmenssteuerung und Innovation sehr wohl vereinbar sind. Wir bieten Controlling- und Finance-Teams eine Lösung, die sie in die Lage versetzt, ihre strategischen Aufgaben in dem Tempo und mit der Qualität wahrzunehmen, wie es von ihnen heute erwartet wird."

Valsight wurde 2015 aus dem Potsdamer Hasso-Plattner-Institut heraus gegründet und ist seinen Wurzeln in der wissenschaftlichen Einrichtung längst entwachsen. In den vergangenen Jahren konnte das Software-Start-up bereits eine Vielzahl namhafter Kunden gewinnen, darunter Linde, Volkswagen, Siemens, Mercedes-Benz, Commerzbank, AIDA Cruises, Thalia und DATEV.